direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Physik

Lehrveranstaltungen: 3237 L 052, 3237 L 054 und 3237 L 055

Drei vierstündige Praktika werden angeboten, die mit je 6 Leistungspunkten nach ECTS angerechnet werden. Formale Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum II ist eine erfolgreich absolvierte Teilnahme am Praktikum I, Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum III ist eine erfolgreich absolvierte Teilnahme am Praktikum II. Das "Praktikum" kann sowohl das Physikalische Grundpraktikum als auch das Projektlabor sein. Die Übersicht über Voraussetzungen, Inhalte und Lernziele erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Semester I

Voraussetzungen:

  • Mathematikkenntnisse auf Niveau des Vorkurses
  • Physik Mittelstufe
  • Deutschkenntnisse (B2)

Zu bearbeitende Themenkreise:

  •   2   Meßunsicherheit und Statistik
  •   5   Harmonische Schwingungen
  •   8   Trägheitsmoment
  • 12   Schallwellen und Akustik
  • 14   Thermische Grundversuche
  • 19   Widerstände, Ohmsches Gesetz
    20   Gleichspannungsschaltungen, Kirchhoffsche Regeln
  • 26   Elektronenbewegung in elektrischen und magnetischen Feldern
    21   Messungen mit einem Oszilloskop
  • 33   Linsen
    34   Optische Geräte
  • 38   Wellenoptik - Beugungsversuche mit Laserlicht
  • 44   Spektren und Aufbau der Atome
  • 47   Radioaktive Strahlung

Semester II

Zusätzliche Voraussetzungen sind die Lernziele des ersten Praktikumsteils:

  • Eigenständige Messblattführung (Dokumentation des Versuches mit allen relevanten Messwerten und Fehlern, aussagekräftige Skizzen)
  • Strukturierte Protokollgliederung mit vollständiger Zusammenfassung
  • Ordnungsgemäße Tabellen- und Diagrammbeschriftungen
  • Wissenschaftliches zitieren (Quellenangaben)
  • Berücksichtigung von Literaturwerten bei der Betrachtung von Ergebnissen (insbesondere Überprüfung der Plausibilität)
  • Fehlerrechnung und Fehlerabschätzung
  • Normgerechte Darstellung von Messwerten (Einheiten, Runden)
  • Geeignete grafische Darstellung von Ergebnissen (relevanter Bereich)
  • Lineare Kurvenanpassung
  • EDV Kenntnisse (z.B. Word, Latex, Exel, Qti-plot, Origin)

Zu bearbeitende Themenkreise:

  •   7   Gedämpfte und erzwungene Schwingungen
  • 16   Luftdichte, Dampfdruck, Luftfeuchte
  • 17   Ideale und reale Gase
  • 18   Thermodynamische Kreisprozesse in einem Heißluftmotor
  • 22   Wechselspannungen
    23   Speicheroszilloskop
  • 24   Elektrische Schwingungen
  • 35   Mikroskop: Vergrößerung
  • 41   Polarisation und Streuung
  • 42   Ausbreitung von Laserstrahlung
  • 46   Elektronen als Welle und als Teilchen
  • 50   Logische Verknüpfungen

Semester III

Zusätzliche Voraussetzungen sind die Lernziele des zweiten Praktikumsteils:

  • Zielgerichtete Darstellung von Messungen (Nullpunktsunterdrückung, Zoom und Insets, Log- und Lin- Darstellung)
  • wissenschaftliches Schreiben (passiver Schreibstil, physikalische Fachbegriffe)
  • nichtlineare Kurvenanpassung
  • wissenschaftliche Diskussion und kritische Hinterfragung von Messwerten und Fehlern (Vergleich der Messungen untereinander bei verschiedenen Methoden)
  • Einordnung der Messung in den physikalischen Kontext mit Diskussion über etwaige Anwendungen.

Zu bearbeitende Themenkreise:

  • 28   Magnetische Kreise und Ferromagnetismus
  • 29   Halbleiterdioden
  • 30   Transistoren
  • 31   Operationsverstärker
  • 32   Simulationsschaltungen mit Operationsverstärkern
  • 40   Beugung am Einfachspalt
  • 43   Mikrowellen
  • 45   Röntgenstrahlung
  • 48   γ-Spektroskopie
  • 51   Fourieranalyse, Signalabtastung und Signalfilterung
  • 52   Ein- und Ausgabe von Meßwerten und Steuersignalen mit dem PC

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe