direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. rer. nat. habil. Ulrike Woggon

Lupe

Institut für Optik und atomare Physik
Ernst-Ruska Bldg.
Office ER 1-1
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Germany
Tel. +49-30-314-78921
Fax +49-30-314-21079
email: 

Curriculum Vitae

 

Ulrike Woggon, geboren 22.10.1958, studierte Physik an der Friedrich-Schiller Universität Jena und an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie promovierte 1985 zum Dr. rer. nat. an der Humboldt-Universität und habilitierte sich, gefördert durch ein DFG Stipendium, 1995 an der Universität Kaiserslautern zum Thema „Optische Eigenschaften von Quantenpunkten“. Nach weiteren Stationen wissenschaftlicher Forschung an der Universität Karlsruhe und dem Optical Sciences Center Tucson der University of Arizona, bekam sie Rufe an die Universitäten in Marburg und Dortmund und nahm 1997 den Ruf als Professorin Experimentalphysik an die Universität Dortmund an. Dort initiierte und leitete sie von 2001-2007 das DFG-Graduiertenkolleg GRK 726 „Materialeigenschaften und Konzepte für die Quanteninformationsverarbeitung“. Seit 2008 ist Ulrike Woggon Professorin für Experimentalphysik am Institut für Optik und Atomare Physik der Fakultät II der TU Berlin und vertritt dort das Fachgebiet „Nichtlineare Optik“. Ihre Forschungsinteressen, dokumentiert mit über 200 referierten Publikationen und ca. 7500 Zitierungen (h>45), mehreren Buchkapiteln und zahlreichen eingeladenen Vorträgen sowie eingeworbenen Drittmitteln, sind auf den Gebieten der Nanophotonik, Ultrakurzzeitphysik, Festkörperoptik, innovativen Materialien und Laserphysik. Für ihre wegweisenden Beiträge zur ultraschnellen Spektroskopie und Nanooptik von Nanokristallen und Quantenpunkten sowie zur Demonstration quantenoptischer Prinzipien mit Halbleiternanostrukturen wurde Ulrike Woggon 2010 als “Fellow of The Optical Society (OSA)”  geehrt.

Ulrike Woggon, born 22.10.1958, studied physics at the Friedrich Schiller University Jena and at the Humboldt University Berlin. She received her Ph.D. at the Humboldt University and habilitated, funded by a DFG scholarship, in 1995 at the University of Kaiserslautern on the topic "Optical properties of quantum dots". After further scientific research at the University of Karlsruhe and the Optical Sciences Center of the University of Arizona in Tucson, she was appointed in 1997 as a Professor of Experimental Physics at the University of Dortmund. There she initiated and lead the DFG Research Training Group GRK 726 "Material Properties and Concepts for Quantum Information Processing" from 2001 to 2007. Since 2008, Ulrike Woggon has been Professor of Experimental Physics, in particular Nonlinear Optics, at the Institute for Optics and Atomic Physics of the TU Berlin. Her research interests, documented by more than 200 refereed publications and approximately 7500 citations (h> 45), several book chapters and numerous invited lectures as well as third-party funds, are in the field of nanophotonics, ultrafast spectroscopy, solid-state optics, innovative materials and laser physics. Ulrike Woggon was honored in 2010 as a "Fellow of the Optical Society (OSA)" for her seminal contributions to ultrafast spectroscopy and nano-optics of nanocrystals and quantum dots, and the demonstration of quantum optical principles with semiconductor nanostructures.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Sprechstunde

- nach Vereinbarung -

Downloads

Selected Publications

English CV