TU Berlin

AG LehmannWahlpflichtfach Elektronenmikroskopie

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Wahlpflichtfach Elektronenmikroskopie

Die Elektronenmikroskopie ist eine der wichtigsten Untersuchungsmöglichkeiten zur Strukturaufklärung in Festkörpern. Dabei ist das Spektrum der Möglichkeiten extrem breit und geht grob von der Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) über die Rasterelektronenmikroskopie (SEM) bis hin zur Elektronenstrahlmikrosonde (EPMA). Das Wahpflichtlfach Elektronenmikroskopie im Masterstudiengang Physik möchte auf die neuesten Entwicklungen vornehmlich in der Transmissionselektronenmikroskopie eingehen, da es hier gerade aus methodisch physikalischer Sicht aufregende Entwicklungen gibt. Im Rahmen des Wahlpflichtfaches Elektronenmikroskopie möchte ich Ihnen die Grundlagen erklären und Ihnen die neuen interessanten Möglichkeiten aufzeigen.

  • Vorlesung im WS 2017/18 Moderne TEM-Methoden: Wellenoptik und Bildanalyse (Elektronenmikroskopie I)
  • Laborpraktikum: zweiwöchiges Blockpraktikum an der TU Berlin (begrenzte Teilnehmerzahl! Voraussetzung: Wellenoptik-Vorlesung)
  • Vorlesung im SS 2018: Moderne TEM-Methoden: Instrumentierung und Teilchenoptik (Elektronenmikroskopie II)

Die Reihe wird im WS 2018/19 voraussichtlich fortgesetzt. Ein Einstieg zum Sommersemester ist problemlos möglich! Weitere Informationen finden Sie in den Aushängen sowie im ISIS-System der TU Berlin.

Zum erfolgreichen Abschluss des Wahlplichtfachs Elektronenmikroskopie wird das Protokoll zum Laborpraktikum (=> Praktikumsschein) und die mündliche Prüfung über beide Vorlesungen plus Laborpraktikum benötigt. Es wird insgesamt mit 12 ECTS Punkten belohnt.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe